Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Facheinheit Ethnologie

Seite drucken
lempp_graffiti-in-brasilien

B.A. Ethnologie ab WS 2015/16

Name des StudiengangsEinklappen
Ethnologie
Umfang / AbschlussEinklappen
  • 180 LP
  • Bachelor of Arts (B.A.)
Studienbeginn / BewerbungsverfahrenEinklappen
  • Der Bachelor-Studiengang "Ethnologie" ist nicht zulassungsbeschränkt. Eine Studienplatz-Bewerbung ist nicht notwendig. Das Studium kann zum Winter- wie zum Sommersemester aufgenommen werden, aus organisatorischen Gründen empfehlen wir jedoch den Studienbeginn zum Wintersemester. Vor einem Studienbeginn zum Sommersemester ist eine individuelle Studienberatung durch die Studiengangskoordinatorin erforderlich.
  • Die Immatrikulation vor Semesterbeginn erfolgt direkt über die Seite der Studierendenkanzlei, dort sind auch die zur Einschreibung notwendigen Dokumente aufgelistet. Die Studien- und Prüfungsordnung "BA Ethnologie" gibt über Zugang, Verlauf, Modulbereiche und Prüfungsleistungen detailliert Auskunft. In § 3.2 der aktuellen Fassung werden die möglichen Kombinationsfächer aufgelistet.

ZugangEinklappen

Allgemeine Hochschulreife, keine weitere Zulassungsbeschränkung.

Konzept des StudiengangsEinklappen

Der Bachelor-Studiengang Ethnologie lebt von der bewährten und für Bayreuth spezifischen Kombination kultur- und sozialanthropologischer Ansätze.

Den für die Universität Bayreuth kennzeichnenden Afrikabezug erweitert er um methodische, theoretische und konzeptionelle Ansätze aus anderen Regionen, was für eine grundständige Ausbildung unerlässlich ist.

Der Studiengang bezieht außerdem wichtige Kompetenzen der Geschichtswissenschaft, der Religionswissenschaft, der Soziologie und anderer an der Universität Bayreuth vertretener Fächer mit ein. Eine besonders wertvolle Ressource für den Studiengang stellen die ethnologisch orientierten Kunst- und Medienwissenschaften im Iwalewahaus dar.

Ziel und Aufbau des StudiengangsEinklappen

Zentrales Ziel des Bachelor-Studiengangs "Ethnologie" an der Universität Bayreuth ist eine solide Ausbildung im Fach Ethnologie. Gewährleistet wird dies durch einen Studienaufbau, der eine breite Perspektive mit der vertiefenden Reflexion einzelner Teilbereiche, der Vermittlung methodischer Fähigkeiten sowie dem Erwerb wichtiger Praxis-Kompetenzen verbindet.

Das Studium ist in insgesamt neun Modulbereiche (A bis I) unterteilt, die inhaltlich klar aufeinander bezogen sind.

In den Veranstaltungen der Modulbereiche A und B wird durch eine Einführung in Geschichte, Theorien, Methoden sowie mehrere Teildisziplinen des Faches ein Fundament gelegt.

In einem zweiten Studienabschnitt werden ausgewählte Themenfelder vertieft und die Studierenden in neuere Diskussionen innerhalb des Faches eingeführt (Veranstaltungen der Modulbereiche C und D).

Ergänzt wird die Ausbildung durch den Erwerb wissenschaftlicher Arbeitstechniken und Kenntnisse von Wissenschaftstheorie bzw. Argumentationstheorie (Modul E) sowie einen praxisorientierten Studienteil (Module F und G), in dessen Mittelpunkt die Lehre ethnologischer bzw. sozialwissenschaftlicher Methoden sowie ein Berufspraktikum und dessen Reflexion stehen. Angebote aus verschiedenen benachbarten Disziplinen (Modul H) sowie das Erlernen einer Fremdsprache (Modul I) runden das Bachelor-Studium Ethnologie ab.

KombinationsfächerEinklappen
Dokumente und Links zum StudiengangEinklappen
AnsprechpartnerEinklappen

Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Katharina Schramm

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog http://unibloggt.hypotheses.org/