Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Facheinheit Ethnologie

Seite drucken

Marlene Binder

Ich habe mich schon immer sehr für fremde Gegenden, Kulturen und Sprachen interessiert, hätte aber nie gedacht, dass ich mal "was damit mache". So bin ich eher zufällig auf den Studiengang Ethnologie gestoßen, bin jetzt aber unglaublich froh, dass es so gekommen ist.

Ethnologie ist das beste Studienfach. Ehrlich! Es ist so unglaublich vielseitig, was man alles lernt und man kann sich auch wirklich die Sachen heraussuchen, die einen interessieren. Schon alleine die Grundlagenmodule begeistern mich, da geht es um Religion, Wirtschaft, Politik, Verwandtschaft, Kunst, Musik und mehr. Später kommen sogar noch spannendere, konkretere Themen dazu und man hat wirklich viel Auswahl, mit was man sich beschäftigen will. Es kommen Sachen aus der Soziologie vor und aus der Philosophie und vielen weiteren Disziplinen… Habt ihr davor schon mal von einem so vielseitigen Studiengang gehört?! Ich kann es wirklich jedem empfehlen, es ist auf jeden Fall für jeden was dabei.

Das Beste ist allerdings, dass man in der Ethnologie so einen krass anderen Blickwinkel auf alles entwickelt. Schließlich beschäftigt man sich die ganze Zeit damit, dass all die Sachen, die wir einfach für gegeben und "natürlich" hinnehmen, in Wirklichkeit zum Großteil kulturell bedingt sind. Alles was wir denken, über die Welt zu wissen, wird dadurch in Frage gestellt. Ich finde, es gibt nichts, was den eigenen Horizont mehr erweitert, als sich aus dieser Perspektive mit dem eigenen Weltbild und den Weltbildern von Anderen zu beschäftigen.

Die Uni Bayreuth finde ich eigentlich auch super, es ist toll, dass es eine Campus Uni ist, so sieht man alle immer und gerade im Sommer kann man nach den Vorlesungen etc. noch gemütlich dort zusammen auf der Wiese chillen. Unser Studiengang ist eher klein, was auch super ist, weil man spätestens nach ein, zwei Semestern wirklich alle irgendwie kennt. Die Dozenten sind auch klasse, man hat wirklich ein super Verhältnis zu ihnen, vor allem durch solche Sachen wie die Semestereröffnung/-aussprache im Iwalewa Haus kann man auch wirklich ins Gespräch kommen … das gibt es wirklich nicht in jedem Studiengang!

So, ich weiß, es hört sich fast so an, als hätte man mich bezahlt um hier Werbung zu machen, aber es ist wirklich so: Studiert Ethnologie in Bayreuth. Es ist perfekt.


Verantwortlich für die Redaktion: Nadja Bscherer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog http://unibloggt.hypotheses.org/