Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Facheinheit Ethnologie

Seite drucken
banner_CovCare

Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Familien- und Arbeitssituation bei Angehörigen der Universität Bayreuth (CovCare@UBT)

Förderung: Gefördert aus dem Budget für innovative Gleichstellungsmaßnahmen der Stabsabteilung Chancengleichheit

Laufzeit: 2020 - 2021

Projektleitung: Prof. Dr. Erdmute Alber

Mitarbeiterinnen: Anna Madeleine Ayeh, Tabea Häberlein

Kurzbeschreibung:

Die Covid-19-Pandemie und ihre vielfältigen Folgen haben den universitären Alltag grundlegend verändert. Der Wechsel ins Homeoffice, digitales Lehren und Lernen, die Einschränkung persönlicher Kontakte zwischen Kommiliton*innen, Kolleg*innen und zu internationalen Forschungspartner*innen sind nur einige dieser Veränderungen. Die Neuorganisation von akademischem und wissenschaftsstützendem Arbeiten hat darüber hinaus Auswirkungen auf Familienalltag, Freizeit und private Sorgebeziehungen von Universitätsangehörigen aus allen Bereichen.  

Anknüpfend an erste Studienergebnisse, welche die Pandemie als ein Brennglas sozialer Ungleichheit beschreiben und dafür Daten aus ganz Deutschland auswerten, untersucht CovCare@UBT diese Auswirkungen mit Blick auf eine einzige Institution: die Universität Bayreuth. Dies geschieht unter Einbezug verschiedener Faktoren sozialer Differenzierung: Welche Statusgruppen an unserer Universität stellt die Pandemie vor welche spezifischen Herausforderungen? Welche Rolle spielen das Beschäftigungverhältnis, Geschlecht, sozialer Status und Familiensituation bei der Frage, wer (gut) durch die Pandemie kommt? Inwiefern nehmen Angehörige der UBT ihre Institution in dieser Krise als fürsorglich wahr? Zeigt sich auch im Arbeitsumfeld Universität die derzeit diskutierte Entgrenzung von privatem und öffentlichem Leben? 

Unter Anwendung eines mixed-methods-Ansatzes verbindet CovCare@UBT quantitative und qualitative Methoden zur Erforschung der Veränderungen unseres unmittelbaren Arbeitsraumes mit seinen sozialen Bezügen.


Verantwortlich für die Redaktion: Nadja Bscherer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog UBT-A http://unibloggt.hypotheses.org/