Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Facheinheit Ethnologie

Seite drucken

Andrea Behrends

Behrends Andrea 180x180 neu Andrea Behrends
Behrends Andrea 180x180 neu

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Ethnologie


Wissenschaftlicher Werdegang

  • 04/2019: Professur Ethnologie Afrikas an der Universität Bayreuth
  • 10/2017-03/2019: Gastprofessur am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der Freien Universität Berlin
  • Habilitation: Buchmanuskript ‘Staying. Practices of displacement and emplacement in an African borderland’ (in English)
  • 10/2016-07/2017: Gastprofessur am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien
  • 10/2014-07/2015: Vertretungsprofessur am Seminar für Ethnologie der Universität Halle-Wittenberg
  • 10/2013-03/2014: Vertretungsprofessur am Institut für Ethnologie der Universität Hamburg
  • 04/2012-10/2016: Projektleiterin eines von der DFG geförderten Forschungsprojekts zu „Erdöl und sozialer Wandel in Niger und Tschad“  
  • seit 2011: Mitglied der LOST Forschungsgruppe https://lost-research-group.org/staff/andrea-behrends/ 
  • 01/2008 - 03/07/2008: Teamleiterin eines Forschungsprojekts zu “Urprünge von Gewalt, Konfliktmediation und Wiedergutmachung: eine sozialanthropologische Studie über Dar Sila“(mit Dr. Christine Pawlitzky, Dr. Babett Jànszky und Prof. Stephen P. Reyna), gefördert durch die Europäische Kommission im Tschad http://minurcat.unmissions.org/Portals/MINURCAT/English_final_revised.pdf
  • 2007: Gründungsmitglied eines anthropologischen Forschungszentrums im Tschad (Centre de Recherche en Anthropologie et Sciences Humaines, CRASH)
  • 10/2006-03/2011: Wissenschaftliche Koordinatorin und Forscherin in einem kooperativen Forschungsprojekt zu „Reisenden Modellen im Rahmen des Konfliktmanagements“, gefördert durch die VolkswagenStiftung, in Anbindung an das Seminar für Ethnologie der Universität Halle-Wittenberg http://www.scm.uni-halle.de/forschung/ergebnisse/travelling_models/  
  • 2000-2006: Postdoktorandin am Max Planck Institut für ethnologische Forschung, Abteilung I: Konflikt und Integration http://www.eth.mpg.de/3578595/project_behrends 
  • 2000-2001: Forschungsassoziation mit der Universität N’Djamena, Tschad
  • 2000: Promotion in Ethnologie (magna cum laude): Drahtseilakte. Frauen aus Nordghana zwischen Bildung, Beruf und gesellschaftlichen Konventionen
  • 1997-1998: Forschungsassoziation mit dem Institute of African Studies, University of Ghana, Legon
  • 1995: MA in Ethnologie (sehr gut)
  • 10/1991-02/1992: Forschungsassoziation mit dem Institute of African Studies, University of Ghana, Legon
  • 1987-1995: Studium an der Freien Universität Berlin und der Technischen Universität Berlin in Ethnologie (Hauptfach), Entwicklungssoziologie (Nebenfach), und Stadt- und Regionalplanung (Nebenfach)

Publikationsverzeichnis als pdf

Behrends Andrea 180x180 neu

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Ethnologie


Forschungsgebiete

Seit 20 Jahren habe ich meinen Forschungsschwerpunkt zu Mobilität, Flucht, Konflikt und Intervention durch Forschungsprojekte, Publikationen und in der Lehre aufgebaut und beschäftige mich mit der lebensweltlichen Bewältigung von sogenannten Krisensituationen (Lifeworlds in Crisis) in afrikanischen Kontexten.

Mit wissenstheoretisch/politisch/ökonomischen Ansätzen betrachte ich Wachstum und Entwicklung bezüglich afrikanischen Ressourcenreichtums und ökonomischer Umverteilungsprozesse, insbesondere in Hinsicht auf die Ressourcenproduktion sowie auf urbane/rurale Transformationsprozesse und Zukunftsperspektiven.

Neben Konflikten und Gewalt geht es in meiner Forschung auch darum, das Potential der Vielfalt des Zusammenlebens zu erforschen. Explizit untersuche ich die temporale, relationale und räumliche Kontingenz gesellschaftlicher Kategorien und die Art und Weise der Zugehörigkeits- und Abgrenzungsbestrebungen ihrer ‚Mitglieder’. Diesbezüglich habe ich z.B. die Bereiche der Geschlechterforschung und der feministischen Anthropologie und der sozialwissenschaftlichen Wissenschafts- und Technikforschung (STS) in meiner Lehre, in Übungsforschungen und der Betreuung von Abschlussarbeiten sehr erfolgreich miteinander verbunden und thematisch ausgebaut.

Neben der anthropologischen Theoriegeschichte ist mein theoretischer Zugang von den Ansätzen der kritischen Praxistheorie geprägt; als anregend betrachte ich zudem den wissenschaftstheoretischen Zugang zu einer ‚Anthropologie des Wissens’ – insbesondere in Hinsicht auf ontologische und epistemologische Fragen hinsichtlich des ‚Globalen Südens.’

Forschungs- und Betreuungsinteressen

Politik, Wirtschaft, Mobilität(en), Lebenswelt, Krise, Flucht, Ressourcen, Digitalisierung, Transformationsprozesse.

Aktuelle Forschungsprojekte

Digitale Lebenswelten und Ökosysteme – Wie wirken sich digitale Zukunftsperspektiven auf die Beziehungen zwischen Mensch und Umwelt aus?

Behrends Andrea 180x180 neu

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Ethnologie


Andrea Behrends
Professorin für Ethnologie Afrikas

Universität Bayreuth
Gebäude: GW II
Raum: 00.16
Universitätsstraße 30
​D-95447 Bayreuth

Telefon: +49 (0)921 / 55-4106
E-Mail: andrea.behrends@uni-bayreuth.de
Homepage: Ethnologie | Universität Bayreuth

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog http://unibloggt.hypotheses.org/