Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Facheinheit Ethnologie

Seite drucken

Johanna Sarre

Sarre Johanna 180x180 8.2018 Johanna Sarre
Sarre Johanna 180x180 8.2018

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Sozialanthropologie


Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit April 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Gender & Queer studies, Koordination Netzwerk "Gender, Queer, Intersectionality & Diversity Studies" (GeQuInDi)
  • Seit Januar 2017: BIGSAS-Stipendiatin
  • 2013-2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Sozialanthropologie Prof. Erdmute Alber, Universität Bayreuth
  • April-September 2015: JF Representative (Doktorandensprecherin) der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS)
  • Seit April 2014: Junior Fellow der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS)
  • März-November 2012: Sprecherin des wissenschaftlichen Nachwuchses im Sonderforschungsbereich 700 (Freie Universität Berlin) Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit
  • 2010-2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP Berlin) und des Sonderforschungsbereich 700 (Freie Universität Berlin) Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit, Projekt D1 Entwicklungspartnerschaften in Südasien und Ostafrika
  • 2009-2010: Master Cultural Anthropology and Development Sociology, Leiden University (NL), Abschlussarbeit "Perceptions of Democracy among Urban Nepalese"
  • 2004-2008: Bachelor Kultur und Gesellschaft Afrikas, Universität Bayreuth, Abschlussarbeit "Nyimbo za kwaya - Religiöse Chormusik in den Parebergen, Tansania"

Mitgliedschaften

  • DGV (Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde)
  • GeQuInDi (Netzwerk Gender, Queer, Intersectionality und Diversity Studies)
  • VAD (Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland)
Sarre Johanna 180x180 8.2018

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Sozialanthropologie


Forschungsgebiete und -interessen

  • Kenia, Tansania
  • Ethnizität, Identität, belonging, gender, politische Anthropologie, space/place
  • Ethnologische Berufspraxis, Medizinethnologie (Pilotprojekt "Transkulturelle Kompetenz und Gesundheit" (TKG))

Aktuelles Forschungsprojekt

  • 'Some call it slum, we call it home' - Belonging among the Nubi of Kibera, Kenya  - Promotionsthema im Rahmen von BIGSAS (Betreuung: Prof. E. Alber)

Feldforschung

  • 2014: Fünf Monate Feldforschung in Kibera, Kenia
  • 2013/14: Explorative Forschung für Dissertation in Kibera/Nairobi, Kenia
  • 2010-2012 SFB 700/Dissertation: Zehn Monate Feldforschung in städtischen Armutsgebieten und ländlichen Regionen, Kenia und Uganda. Reportage von A. Priebs-Tröger: Unterwegs in „Räumen begrenzter Staatlichkeit“. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam 1/2013: 72-74
  • 2009 Masterarbeit: Dreimonatige Feldforschung in Kathmandu, Nepal
  • 2008: Consultancy Tanzanian-German Programme to Support Health/GIZ: Dreimonatiger Aufenthalt in Dar Es Salam/ländlichen Regionen, Tansania
Sarre Johanna 180x180 8.2018

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Sozialanthropologie


Publikationen

Jahrgang    2018   2016   2014   2013   2011    alle Jahre

Sarre Johanna 180x180 8.2018

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Sozialanthropologie


Johanna Sarre
Gender & Queer Studies, Koordinatorin des Netzwerks "Gender, Queer, Intersectionality & Diversity Studies" (GeQuInDi)

Universität Bayreuth
Gebäude: B III
Raum: 20
Universitätsstraße 30
​D-95447 Bayreuth

Telefon:
E-Mail: johanna.sarre@uni-bayreuth.de
Homepage: Ethnologie | Universität Bayreuth

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog http://unibloggt.hypotheses.org/